Bewegungsprogramm bei Teilleistungsschwächen

„Unter Teilleistungsschwächen versteht man Leistungsdefizite in begrenzten Teilbereichen wie Rechnen, Lesen, Rechtschreiben, Sprechen oder der Motorik bei hinreichender Intelligenz, ausreichender Förderung, sowie körperlicher und seelischer Gesundheit. Diese Schwächen können die Schulleistungen beeinträchtigen, sodass Betroffene unter Umständen ihr Potential nicht ausschöpfen können. Die Probleme können bis in das Erwachsenenalter anhalten.“ (aus wikipedia “Die freie Enzyklopädie“ 2009)

 

Sie manifestieren sich als:

  • Dyskalkulie
  • Legasthenie
  • Nonverbale Lernstörungen
  • Underachiever („Leistungsverweigerer“)
  • Hyperkinetische Störung bzw. ADS

 

 

In Einheiten die den Kindern Spaß und Erfolg vermitteln sollen, wird individuell auf die Schwächen des Kindes eingegangen. Legasthenie und Dyskalkulie können angeboren, oder im Laufe der Entwicklung erworben sein. Durch spezielle Übungen soll im Sinne der sensorischen Integration nach A. Jean Ayres, die Wahrnehmung mit all ihren Sinnen verbessert werden. Koordination, Verbesserung des Gleichgewichts, Erkennen der Körpergrenzen und Steigerung des Selbstbewusstseins sind je nach Ausprägung mögliche Schwerpunkte des Programms.

Sport bietet ein gutes Medium um positive Erlebnisse zu schaffen, Stress und Belastungssituationen bewusst zu Üben und Selbstvertrauen aufzubauen. Dieses Wissen liegt den Erfahrungen aus Mototherapie und Motopädagogik zugrunde. Naturerlebnisse und der Kontakt in der Gruppe bieten ideale Verhältnisse um eventuell Versäumtes wieder aufzuholen bzw. Defizite auszugleichen. Damit sollen die Voraussetzungen für zukünftige Lernsituationen verbessert und der Weg in ein erfahrungsreiches Leben geebnet werden.

 

Körperliche Bewegung soll hier nicht als Allheilmittel gepriesen werden, sondern aufbauend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen möchten wir auf spaßige und abenteuerliche Weise den Bezug zum eigenen Körper verbessern und den Weg in eine Selbstbewusste und sportliche Zukunft zu weisen. Auch die Entwicklung von Persönlichkeit, Körperschema und Selbstvertrauen spielen eine große Rolle.

 

Dieses Bewusstsein reflektiert sich in vielen Lebenslagen und erleichtert so die Bewältigung von Alltagsproblemen wie Stress in Schule und Beruf, Ungeschicklichkeit bzw. Tolpatschigkeit, Problemen mit der Konzentrationsfähigkeit und Selbstdisziplin. Eventuell damit verbunden sind auch Schwierigkeiten bei der Integration in eine Gruppe. Sei es in einer Klassengemeinschaft, bei der Arbeit oder im Freundeskreis.

Gespräche und körperliche Selbsterfahrung während des Coachings sind wesentlich um innere Sicherheit zu erlangen.

 

In unserem Training versuchen wir darauf hin zu arbeiten, dass der Klient mit seiner Lebenssituation besser zu recht kommt und es dem Betroffenen gelingt, sein Potential voll auszuschöpfen.

Wir bewegen um zu bewirken!

 

 

 

 

 

 

...


Sponsoren:a Stadt Graz Dexe Insurance effektiv FSC Graz Ganglabor I.F.A.P. JSV Martial Arts Schuch Werbung